PrimeXBT veröffentlichen Peer-to-Peer-Fondsverwaltungsmodul

PrimeXBT und Covesting veröffentlichen Peer-to-Peer-Fondsverwaltungsmodul Beta

Covesting, ein lizenzierter DLT-Dienstleister und Softwareentwickler mit Schwerpunkt auf innovativen Handelsprodukten, hat offiziell das Covesting Fund Management Module beta auf PrimeXBT, einer Bitcoin-basierten Margin-Handelsplattform mit bis zu 1000facher Hebelwirkung auf Devisen, Aktienindizes, Rohstoffe und Kryptowährungen, eingeführt.

edem Händler bei Bitcoin Gemini

Das neue Modul ist ein einzigartiger, benutzerfreundlicher Service, der es erfahrenen Händlern ermöglicht, neue Investoren in einem transparenten, sicheren und effizienten Peer-to-Peer-Umfeld zu treffen. Das Covesting-Fondsverwaltungsmodul ermöglicht es jedem Händler bei Bitcoin Gemini, seine eigene Karriere als Fondsmanager zu starten und Erfolgshonorare aus profitablen Strategien zu verdienen. Gleichzeitig können neue Benutzer und Investoren eine Investition in einen von anderen Händlern geschaffenen Fonds tätigen und so ihr Kapital für Handelsstrategien mit nachgewiesener historischer Performance einsetzen.

Je besser die öffentlichen Performance-Rankings der einzelnen Fonds sind und je mehr der Händler den Fonds an seine Anhänger vermarktet, desto größer können die Gesamteinnahmen für alle beteiligten Parteien wachsen.

„Stellen Sie sich vor, Sie könnten in die Geschäfte eines legendären professionellen Händlers wie Peter Brandt investieren und von den Positionen und Geschäften profitieren, die er aufgrund seiner über 40-jährigen Erfahrung im Handel und in der technischen Analyse einnimmt“, kommentierte ein Vertreter von PrimeXBT die Beta-Version.

Benutzer des Moduls erhalten Zugang zum Handel mit über 50 Instrumenten, darunter Kryptowährungen, Devisen, Rohstoffe und andere Tools. Sie können auch einen Fonds anlegen und verwalten, ihr Portfolio überprüfen und die globalen Ratings der verschiedenen verfügbaren Fonds einsehen.

Während der Beta-Phase können keine Investitionen getätigt werden, so dass genügend Zeit für die Leistungsverfolgung zur Verfügung steht, so dass die Anleger fundierte Entscheidungen darüber treffen können, welche Fonds sie wählen. Covesting und PrimeXBT werden im Laufe dieses Jahres die volle Investmentfunktionalität ermöglichen.

Bis dahin wird das Covesting-Fondsverwaltungsmodul Beta nur einer begrenzten Anzahl von Benutzern angeboten, die das Team beim Testen der Plattform bei Bitcoin Gemini auf der Suche nach Fehlern sowie beim Sammeln von unschätzbaren Performancedaten und Feedback unterstützen.

Die aktivsten Benutzer, die bei detaillierten Fehlerberichten mithelfen, werden mit nativen Covesting-Tokens belohnt, die auf verschiedenen Faktoren basieren, wie z.B. der Gesamtzahl der gemeldeten Fehler.

Dmitrij Pruglo, CEO von Covesting, kommentierte die Nachricht wie folgt

„Wir verfolgten weiterhin unsere Vision, ein Fondsverwaltungsmodul herauszubringen, passten jedoch unsere Geschäftsstrategie an, um uns auf B2B-Partnerschaften zu konzentrieren, um die Einführung des Produkts auf einer Plattform mit einer bestehenden Benutzerbasis und spezifischen Handelswerkzeugen zu gewährleisten, die darauf ausgerichtet sind, die Rentabilität des Covesting-Fondsverwaltungsmoduls zu maximieren“.

Wie Covesting berichtete, wird der COV Utility Token in die Krypto-Handelsinfrastruktur von PrimeXBT integriert und zu einem wesentlichen Bestandteil des Fondsverwaltungsmoduls und seiner Kernfunktionen werden.

Um auf das Covesting-Fondsverwaltungsmodul Beta zuzugreifen, müssen sich Benutzer für ein kostenloses Handelskonto bei PrimeXBT registrieren und den Covesting-Abschnitt besuchen, um zu beginnen.

Laut US-Gericht wurden 250 Millionen US-Dollar von namenlosen Börsen gestohlen

Kryptowährungsunternehmen versuchen möglicherweise ständig, ihre Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit zu verbessern, aber wenn Hacker eine Schwäche ausnutzen können, werden sie groß oder gehen nach Hause.

Yinyin und Jiadong hatten beide Konten an zwei verschiedenen namenlosen virtuellen Bitcoin Circuit Geldbörsen

Laut Gerichtsdokumenten, die von Seamus Hughes im Rahmen des Bitcoin Circuit Programms für Extremismus veröffentlicht wurden , hat das Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für den Bezirk Columbia bereits wegen Bitcoin Circuit eine große Jury einberufen, um eine Bitcoin Circuit Anklage gegen zwei Personen wegen eines massiven Kryptodiebstahls zu erheben.

Der Fall mit dem Titel „Vereinigte Staaten von Amerika gegen Tian Yinyin und Li Jiadong“ beschuldigt die beiden chinesischen Staatsangehörigen, zwischen Juli 2018 und April 2019 virtuelle Währungen im Wert von fast 250 Millionen US-Dollar gestohlen zu haben. Die Grand Jury für den Fall wurde im Mai vereidigt 7, 2019.

Yinyin und Jiadong hatten beide Konten an zwei verschiedenen namenlosen virtuellen Geldbörsen. Durch die Umrechnung der virtuellen Währung in eine Fiat-Währung gegen eine Gebühr schienen die beiden als nicht lizenziertes Geldtransferunternehmen tätig gewesen zu sein. Alle diese Unternehmen in den USA sind gesetzlich verpflichtet, sich beim Financial Crimes Enforcement Network zu registrieren.

Yinyin und Jiadong haben Bitcoin im Wert von über 100 Millionen US-Dollar zwischen den Konten des jeweils anderen und auf die beiden in China gehaltenen Konten übertragen, bevor der Hack stattfand. Ihre Transaktionen bestanden hauptsächlich aus der Umrechnung von Bitcoin in USD, chinesischen Yuan und sogar iTunes-Geschenkkarten.

In den Gerichtsdokumenten sind nur sehr wenige Informationen über die Personen selbst verfügbar, aber sie sind Game of Thrones-Fans. Die Kontonamen von Yinyin und Jiadong für die Börsen wurden als „snowsjohn“ bzw. „khaleesi“ aufgeführt.

Bitcoin

Krypto-Austausch ist immer noch anfällig für Hacker

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine große Menge virtueller Währung von einer Börse gestohlen wurde.

Nachdem die südkoreanische Börse Coincheck 2018 durch einen Hack über 500 Millionen US-Dollar verloren hatte , galt das Verbrechen als „größter Diebstahl in der Geschichte der Welt“. Die italienische Börse Altsbit soll in diesem Jahr nach einem Hack am 5. Februar ihre Türen schließen über 70.000 US-Dollar in Bitcoin und Ether.